Tuttlingen | Spaichingen | Trossingen | VS-Schwenningen

NACH_SEX_GEFRAGT




 

NACH_SEX_GEFRAGT

WAS IST NACH_SEX_GEFRAGT?

  • ein Projekt im Bereich „Sexuelle Bildung“ für die Schulen im Landkreis Tuttlingen
  • verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz durch die Verzahnung von Unterrichtseinheiten, Beratung und Fortbildungen
  • das Konzept wird an zwei Modellschulen im Schuljahr 2021/2022 und 2022/2023 durchgeführt


FÜR WEN IST NACH_SEX_GEFRAGT?

  • Schüler*innen der 8./9./10. Klasse
  • Lehrer*innen
  • Schulsozialarbeiter*innen
  • Eltern


WER KANN MODELLSCHULE WERDEN?

  • alle weiterführenden Schulen im Landkreis Tuttlingen können sich als Modellschule für das Projekt bewerben


PROJEKT ZEITRAUM?

  • das Projekt findet über den Zeitraum eines Schuljahres statt
  • Termine innerhalb des Schuljahres können flexibel geplant werden
  • das Projekt wird angeboten für das Schuljahr 2021/2022 und 2022/2023


ABLAUF/KONZEPT
Was beinhaltet das Projekt?

1. Bildungsveranstaltungen für Schüler*innen der 8./9./10, Klasse

  • 3x 2 Schulstunden pro Klasse im Schuljahr zu den folgenden Themen:

o Sexuelle Identität
o Sexualität & Digitalität
o Sexualität & Partnerschaft

  • Bildungsveranstaltungen werden von einem Mann/Frau Team durchgeführt


2. Fortbildungen für Lehrer*innen & Schulsozialarbeiter*innen

  • 4 Zeitstunden pro Schuljahr
  • Themenschwerpunkte werden in Absprache mit dem Kollegium gesetzt


3. Offene Elternabende

  • Ein 2-stündiger Elternabend pro Schulhalbjahr


4. Begleitendes ganzjähriges Beratungsangebot für Schüler*innen/Lehrer*innen/Schulsozialarbeiter*innen/Eltern

  • 2 Stunden pro Woche



ZEITAUFWAND DES PROJEKTS?

Schüler*innen: 3 x 90 min. pro Klasse/Schuljahr

  • Lehrer*innen & Schulsozialarbeiter: 4x 60 min/ Schuljahr
  • Eltern: 2x 120 min/Schuljahr
  • Beratungsangebot für Schüler*innen/ Lehrer*innen/ Schulsozialarbeiter*innen/ Eltern: 2 Zeitstunden/Woche


KOSTEN?

  • die ausgewählt Modellschule erhält das Projekt kostenlos. Die Kosten des Projektes werden finanziert aus Mitteln des Modellprojektes „Prävention gegen sexualisierte Gewalt“ der Diözese Rottenburg-Stuttgart.


WARUM MODELLSCHULE WERDEN?

  • Sie erhalten ein ganzheitliches und kostenloses Sexualpädagogisches Bildungs- und Beratungsangebot.
  • Ihr Personal wird kostenlos geschult.
  • Sie leisten durch die sexuelle Aufklärung einen wichtigen Teil zur Persönlichkeitsentwicklung Ihrer Schüler*innen sowie zur Prävention Sexualisierter Gewalt.
  • Das Projekt wird individuell an die Bedürfnisse Ihrer Schule angepasst.


 
 
 
 

Psychologische Beratungsstelle Tuttlingen

Hauptstelle
Bogenstraße 2
78532 Tuttlingen
Tel. 07461-6047

Nebenstellen
Angerstraße 41
78549 Spaichingen

Kirchstraße 21
78647 Trossingen

Reutestraße 43
78056 VS-Schwenningen
Tel. 07720-7690


Anmeldung:
direkt über die Hauptstelle Tuttlingen

Montag - Freitag
08:30 - 11:30 Uhr
14:00 - 17:00 Uhr

(in den Schulferien nur vormittags)